Urlaub mit Pflegebedürftigen

Barrierefreier Urlaub und professionelle pflegerische Versorgung

Unser Haus liegt ruhig am Ran­de von Kirch­zar­ten, dem Haupt­ort des Dreis­amtals, in unmit­tel­ba­rer Nähe zu Wie­sen und Fel­dern – und den­noch in fuß­läu­fi­ger Ent­fer­nung von Bahn­hof und Bus­hal­te­stel­len sowie Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten und der leben­di­gen Fuß­gän­ger­zo­ne. Ein Auf­ent­halt in unse­rem Haus ermög­licht es Ihnen, bar­rie­re­frei­en Urlaub zu genie­ßen und bei Bedarf für sich selbst oder für von Ihnen gepfleg­te Per­so­nen ganz unkom­pli­ziert eine pro­fes­sio­nel­le pfle­ge­ri­sche und medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung zu nut­zen. Durch die enge Koope­ra­ti­on mit dem Senio­ren- und Pfle­ge­heim „Oskar-Sai­er-Haus“ ist es mög­lich, ganz nach Ihren Bedürf­nis­sen pfle­ge­ri­sche Leis­tun­gen in Anspruch zu neh­men. Die kom­pe­ten­ten Mit­ar­bei­ter ver­sor­gen Sie oder die zu pfle­gen­de Per­son nach Abspra­che pünkt­lich in der Feri­en­woh­nung. Auch für Mahl­zei­ten kann eine ent­spre­chen­de Ver­sor­gung ermög­licht wer­den. Alter­na­tiv kön­nen Sie auch Kurz­zeit­pfle­ge für einen Ihnen nahe­ste­hen­den Men­schen buchen wäh­rend Sie bei uns im Urlaub sind. So haben Sie täg­lich die Mög­lich­keit, den Ihnen nahe­ste­hen­den Men­schen zu besu­chen und den­noch gleich­zei­tig eini­ge Tage Aus­zeit von den täg­li­chen Belas­tun­gen zu neh­men und wie­der neue Kraft zu tan­ken. Bit­te erwäh­nen Sie unbe­dingt Ihre Wün­sche in Ihrer Anfra­ge, damit wir Ihnen die best­mög­li­che Lösung anbie­ten kön­nen! Wir freu­en uns auf Ihren Besuch und hei­ßen Sie herz­lich will­kom­men in den bar­rie­re­frei­en Feri­en­woh­nun­gen des Cari­tas­ver­bands Breisgau-Hochschwarzwald.

Rolli Fewo Dreisamtal

Unser Versprechen

Qua­li­tät und Ent­span­nung: Das ist für uns nicht nur ein Mot­to. Ein Auf­ent­halt in unse­rem Haus ermög­licht es Ihnen, bar­rie­re­frei­en Urlaub zu genie­ßen und bei Bedarf für sich selbst oder für von Ihnen gepfleg­te Per­so­nen ganz unkom­pli­ziert eine pro­fes­sio­nel­le pfle­ge­ri­sche und medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung zu nutzen.